+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Wochenend-Seminar (WOS 602)

Ausgewählte Einkommensteuermandate in der Praxis

  • Datum (Start): Fr, 25. November 2022
  • Uhrzeit: 16:30 - 19:30 Uhr
  • Seminarort: Maastricht

  • Alle Termine:
    25.11.2022 (Fr): 16:30 - 19:30 Uhr
    26.11.2022 (Sa): 09:30 - 16:00 Uhr
    27.11.2022 (So): 09:30 - 12:30 Uhr

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

465 € zzgl. gesetzl. USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

465 € zzgl. gesetzl. USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Berufsträger und Mitarbeiter

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Ausgewählte Einkommensteuermandate in der Praxis

Arbeitnehmer, Rentner, Gesellschafter- Geschäftsführer und Vermieter

Am Rande des wunderschönen Strijthagerbeektals, zwischen Maastricht und Aachen, liegt auf einem historischen Landgut der Winselerhof.
Das einzigartige Ambiente lässt Sie die alltägliche Hektik vergessen und macht das Seminarwochenende zu einem Erlebnis.

Zum Prospekt und Anmeldeformular

 

Zur Fortbildung:

Die Globalisierung hält bei den Einkünften aus § 19 EStG Einzug. Längst sind es nicht mehr nur die Vorstände und Geschäftsführer der internationalen Konzerne, die uns Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Doppelbesteuerung aufgeben, sondern auch die Mitarbeiter unserer mittelständischen Mandantschaft. Zugleich treten Rentner und Pensionäre in Inbound- und Outbound-Konstellationen auf.

Grund genug, hierauf einen aktuellen und vertiefenden Blick zu werfen. Die wesentliche Beteiligung und die Gesellschafter-Geschäftsführer sind in das Spannungsverhältnis zwischen Teileinkünfteverfahren und Abgeltungssteuer „gerutscht“. Dies gilt es zu ordnen und zu aktualisieren, damit in den Schnittmengen zwischen § 17, § 20 und § 19 EStG
keine Beratungsfehler erfolgen.
Und auch die Einkünfte aus V+V geraten zunehmend unter Druck. Wohnungsbauförderung auf der einen, Angriffe der Finanzverwaltung auf die Verluste aus Vermietung und Verpachtung bei „Kapitalanlagen in Steine“ auf der anderen Seite. Da wird gute Steuerberatung zur Pflichtübung.

Gliederung:
1. Beschränkte und unbeschränkte Einkommensteuerpflicht von Arbeitnehmern und Rentnern

  • Besteuerung von Arbeitnehmern und Rentnern im nationalen und – schwerpunktmäßig – internationalen Einkommensteuerrecht

2. Die wesentliche Beteiligung an Kapitalgesellschaften – Besteuerung der Gesellschafter-Geschäftsführer

  • Veräußerungspreis und Anschaffungskosten
  • Der neue Anschaffungskostenbegriff des § 17 Abs. 2a EStG 2020
  • Abgrenzung zu § 20 Abs. 2 EStG unter besonderer Darstellung der Regelungen des § 32 d Abs. 2 EStG
  • Die Einkünfte des Gesellschafter-Geschäftsführers als Dienstleister „seiner“ GmbH

3. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

  • Einkünftezurechnung / Nießbrauchsgestaltungen
  • Erhaltungsaufwand versus anschaffungsnahe Aufwendungen
  • Zweifelsfragen zum Zu- und Abflussprinzip i. S. d. § 11 EStG
  • Vermietungsabsicht und Prognoserechnungen
  • Vorweggenommene / vergebliche Werbungskosten
  • Die Wohnungsbauförderung

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.