+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Online-Seminar (WEB 809)

Praxiswissen für die Außenprüfung-Update 2021 Überblick über die verschiedenen Außenprüfungsarten und -instrumente

  • Datum : Fr, 13. Mai 2022
  • Uhrzeit: 9:00 – 13:30 Uhr
  • Seminarort: Online

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen.

320 € zzgl. gesetzl. USt
Teilnehmer-Gebühr

215 € zzgl. gesetzl. USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Steuerberater und Mitarbeiter

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Praxiswissen für die Außenprüfung-Update 2021 Überblick über die verschiedenen Außenprüfungsarten und -instrumente

Eine Außenprüfung, durch die Finanzbehörde, wird von Steuerzahlern in aller Regel gefürchtet. Der Finanzverwaltung steht ein breites Instrumentarium an verschieden Pru¨fungsverfahren zur Auswahl.

Es reicht von der ,,normalen" Betriebsprüfung über die Umsatzsteuer-Sonderprüfung und Lohnsteuer Außenpru¨fung, bis hin zur Umsatzsteuer- und Lohnsteuernachschau. Seit dem 01.01.2018 stellte nun noch auch die unangekündigte Kassennachschau alle Unternehmer vor große Herausforderungen, da nun auch die Kassenführung einer jeden Firma unangekündigt überprüft werden kann.

Wann und warum jemand geprüft wir ist in der Regel für die steuerberatenden Berufe und die Betriebe nicht vorhersehbar, da die Finanzverwaltung über kein nachvollziehbares Auswahlsystem verfügt, an welches sich die Bürger ausrichten könnten.

Die Betroffenen stellen sich daher nach der Ankündigung einer Außenprüfung immer wieder dieselben Fragen;

1.            Warum wurde mein Mandant / Betrieb zur Prüfung ausgewählt?

2.            Welche Informationen hat der Prüfer über mich vorliegen?

3.            Wie hat sich der Prüfer auf die Prüfung vorbereitet

Viele Prüfungsansätze und Methoden der Außenprüfung, sind auch Ausfluss der GoBD. Besonderen Einfluss haben diese Regelungen auf die Durchführungen der Lohnsteueraußenprüfungen und Lohnsteuernachschauen. Das Seminar hält auch an dieser Stelle einige Überraschungen für Sie bereit.

Die jährlich neu gewählten und aktuellen Themenschwerpunkte aus den einzelnen Prüfungsarten sichern Ihnen in diesem Seminar den nötigen Wissensvorsprung in der täglichen Arbeit.

Das etwas andere Seminar zum Thema Außenprüfungen. Praxisorientiert und mit Themen die Sie schon immer interessiert haben.

Seminarinhalt:

1. Kurzübersicht über die verschiedenen Außenprüfungsverfahren der Finanzverwaltung und deren rechtliche Grundlagen und Möglichkeiten, sowie Besonderheiten gesetzliche Grundlagen, Zweck, Prüfungszeitraum, Mitwirkungspflichten, Kontrollmitteilungen, Datenzugriffsrecht und Rechtsfolgen

2. Ermittlungen im Vorfeld einer Prüfung

  • Internetrecherche         
  • Abfrage von Datenbanken (z.Bsp. MIAS, EUCARIS)
  • Soziale Medien (Instagramm, Facebook etc.)

3. Aktuelle und künftige Prüfungsschwerpunkte

  • Prüfung der Reisekosten durch die Lohnsteueraußenprüfung
  • Prüfung von Kassendaten im Rahmen einer Lohnsteueraußenprüfung
  • Urteile und Rechtsänderungen mit erheblichen Auswirkungen auf die Außenprüfungen
  • Influencer & Co. im Fokus der Außenprüfung

4. Grundzüge von Schätzungen im Rahmen von Außenprüfungen

  • Gesetzliche Vorgaben
  • Unterscheidung Materielle (sachliche) Mängel und Formelle Mängel
  • Künftige Prüfungsabfolge der Finanzverwaltung
  • FG- und BFH-Urteile zur Schätzungsbefugnis der Prüfer
  • Aktuelle Sichtweise des BFH zur Zuschätzungsbefugnis der Finanzverwaltung (3-Stufen-Theorie)

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.