+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Tagesseminar (TS 466-21)

§ 15a EStG und Verlustausgleich

  • Datum : Fr, 26. November 2021
  • Uhrzeit: 09:00 – 16:00 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

345 € zzgl. gesetzl. USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

230 € zzgl. gesetzl. USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Mitarbeiter

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

§ 15a EStG und Verlustausgleich

Viele müssen sich aufgrund der GmbH & Co. KG-Mandate nahezu regelmäßig auch mit den Verlustausgleichsbeschränkungen nach § 15a EStG befassen, indem sie auch die zur Verfügung stehenden EDV-Arbeitsprogramme nutzen. Sobald aber Schwierigkeiten mit den Finanzbehörden auftauchen, erweist sich eine rasche Abwicklung als mühsam und langwierig, weil die Datenverarbeitung in den Finanzbehörden nicht immer übereinstimmende Ergebnisse in den Feststellungsbescheiden gesondert festgestellt hat. Zudem ergeben dann auch noch unerfreuliche Diskussionen mit dem/der Betriebsprüfer/in des jeweiligen Finanzamts, weil die Rechtsauffassung des Prüfers überhaupt nicht zu § 15a EStG passt.

Das Seminar soll verdeutlichen, dass die korrekte Umsetzung des § 15a EStG bei Weitem nicht so schwierig ist, wie häufig angenommen wird. In der Veranstaltung werden zuerst die handelsrechtlichen Grundlagen zum Eigenkapitalausweis bei Personenhandelsgesellschaften erläutert und danach die Probleme des § 15a EStG.

Seminarinhalt u.a.:

1. Allgemeines

  • Handels- und steuerrechtliche Rechtsgrundlagen
  • Haftung
  • Verlustzurechnung

2. Verlustzurechnung bei Wegfall des negativen Kapitalkontos

  • Wegfall durch Veräußerung oder Betriebsaufgabe
  • Wegfall vor Veräußerung oder Betriebsaufgabe
  • Bürgschaften

3. Die Regelung des § 15a Abs. 1 S. 1 EStG

  • Verlustausgleichsbeschränkung
  • Ermittlung des Ausgleichsvolumens
  • Besonderheiten bei Entnahmen/Einlagen
  • Persönliche Voraussetzungen

4. Kapitalkonto des K’dt i.S.v. § 15a EStG

  • Begriff des Kapitalkontos im Handelsrecht
  • Kapitalkonto für steuerliche (= 15a-Zwecke)
  • Besonderheiten zum steuerlichen Kapitalkonto

5. Anteil am Verlust der KG

  • berücksichtigungsfähige Verlustanteile
  • Saldierungsverbot

6. Besonderheiten zum Ergebnisanteil

  • Tätigkeitsvergütungen
  • Tätigkeitsvergütungen bei gewerblichen KG (§ 15 EStG)
  • Tätigkeitsvergütungen bei vermögensverwaltenden KG (§ 21 EStG)
  • Beteiligungserträge
  • Steuerfreie Einnahmen
  • Nicht abziehbare Betriebsausgaben

7. Anteilsidenität

  • Rechtsformwechsel
  • Umwandlungs-/Einbringungsfälle

8. Erweiterte Außenhaftung § 15a Abs. 1 S. 2 und 3 EStG

  • Regelungsinhalt
  • Voraussetzungen der erweiterten Außenhaftung

9. § 15a Abs. 1a EStG

10. Einlage- und Haftungsminderung i.S.v. § 15a Abs. 3 EStG

  • Nachversteuerung wegen Einlageminderung
  • Nachversteuerung wegen Haftungsminderung
  • Einlageerhöhung - Haftungserweiterung

11. Regelung des § 15a Abs. 5 EStG

  • atypische stille Gesellschafter (vgl. § 232 Abs. 2 HGB)
  • Gesellschafter von BGB-Gesellschaften
  • Gesellschafter ausländischer Personengesellschaften

12. Anwendung des § 15a EStG auf andere Einkunftsarten

  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

13. Verlustverrechn. nach § 15a EStG bei Ausscheiden aus der KG oder Aufl. der KG

  • Ausscheiden aus der gewerblichen KG
  • Abgrenzung zwischen entgeltlicher und unentgeltlicher Übertragung
  • Übernahme eines negativen Kapitalkontos
  • Unentgeltliche Übertragung
  • Entgeltliches Ausscheiden
  • Ausscheiden aus der vermögensverwaltenden KG
  • Auflösung bzw. Beendigung der KG

14. Feststellungsverfahren

  • Einübung anhand praktischer Fälle und Lösungen

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.