+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Tagesseminar (TS 460)

Wesentliche Bilanzierungsunterschiede zwischen HGB und IFRS

  • Datum : Do, 27. Juni 2019
  • Uhrzeit: 09:00 - 15:00 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

375 € zzgl. 19% USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

250 € zzgl. 19% USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Berufsträger

Wesentliche Bilanzierungsunterschiede zwischen HGB und IFRS

- Fit für die Zukunft -

Die Internationalisierung macht auch vor der Rechnungslegung nicht Halt. Viele Unternehmen stellen ihre Rechnungslegung auf die International Financial Reporting Standards, kurz IFRS, um. Damit sind eine Vielzahl von Chancen verbunden, so z.B. ein besseres Bild beim Rating. Dabei wird auch das HGB spätestens seit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz immer internationaler.

Daher lernen Sie in diesem eintägigen Seminar die wesentlichen Knackpunkte und Unterschiede zwischen der HGB- und IFRS-Rechnungslegung „von der Pieke" auf. Es wird besonderen Wert auf Praxisnähe gelegt, indem eine Vielzahl von Fallstudien bearbeitet wird.

Seminarinhalt:

  1. Unterschiedliche Grundkonzeption der nationalen und internationalen Rechnungslegung
  2. Sachanlagen und Impairment Test
  3. Leasingbilanzierung
  4. Vorrats- und Forderungsbewertung
  5. Latente Steuern
  6. Rückstellungsbilanzierung
  7. Umsatzrealisierung
  8. Bilanzpolitik in beiden Regelwerken