+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Tagesseminar (TS 448-21)

Rundum richtige Rechnungen

  • Datum : Mo, 15. November 2021
  • Uhrzeit: 09:30 – 17:30 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

390 € zzgl. gesetzl. USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

260 € zzgl. gesetzl. USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Steuerberater und Mitarbeiter

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Rundum richtige Rechnungen

Die Rechnungsprüfung und Rechnungserstellung gehören zum Tagesgeschäft eines jeden Unternehmens.

Leider erfüllen immer noch viele Rechnungen nicht die Anforderungsprofile des Gesetzes, sind unvollständig oder unzutreffend mit deutscher Umsatzsteuer ausgestellt. Unvollständige bzw. falsche  Rechnungen führen bei einer Steuerprüfung zu Nachforderungen zuzüglich einer Verzinsung, weil dem Rechnungsempfänger der Vorsteuerabzug verloren geht oder der Rechnungsaussteller eine  Steuerschuld nach § 14c UStG schuldet. Die Sicherung des Vorsteuerabzugs durch strikte Beachtung der formalen Rechnungsangaben sollte durch ein umsatzsteuerrechtliches Compliance-System zur Überprüfung von Eingangsrechnungen gesichert werden.
Das BMF hat endlich zur Rechnungsberichtigung Stellung genommen, wie und unter welchen Voraussetzungen mit Rückwirkung eine Rechnung zu berichtigen ist.  Oftmals wird erst Jahre später in einer Betriebsprüfung der Vorsteuerabzug versagt. Für den Leistungsempfänger ist es dann eine besondere Herausforderung, die nicht korrekten Rechnungen korrigieren zu lassen oder durch Rechnungsergänzungen und Objektivnachweise mit Rückwirkung zu heilen.

Wie Sie sich und Ihren Mandanten davor schützen können bzw. im Nachgang heilen können, verrät Ihnen dieses Seminar, da Sie mit der aktuellen Urteilen und Verwaltungsanweisungen  vertraut gemacht werden.
Anhand vieler praktischer Beispiele und wertvoller Hinweise wird die Rechtslage anschaulich erklärt und erleichtert Ihnen die Umsetzung in die tägliche Praxis.

Seminarinhalt:
1. Allgemeines zur Rechnung

2. Pflichtangaben für die Rechnungsprüfung und Rechnungsberichtigung

• Bezeichnung des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers
• Bezeichnung des Liefergegenstandes bzw. der sonstigen Leistung
• Grundzüge eines umsatzsteuerrechtlichen Compliance-Systems
• Rechnungsberichtigung und Rückwirkung

3. Anzahlungsrechnungen und Schlussrechnungen
4. Änderung der Bemessungsgrundlage

• Zeitpunkt der Berichtigung für die Umsatzsteuer und die Vorsteuer

5. Unrichtiger/ Unberechtigter Steuerausweis
• Fälle, wann §14c UStG entsteht und Korrektur einer § 14c Steuer

6. Besonderheiten bei Auslandsrechnungen

7.Gesamtüberblick über § 13b Tatbestände

• Rechnung und Vorsteuerabzug
• Steuerentstehung

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.