+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Tagesseminar (TS 442)

Rechtssicher durch die Sozialversicherungsprüfung

  • Datum : Di, 20. September 2022
  • Uhrzeit: 9:00 – 13:00 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

330 € zzgl. gesetzl. USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

220 € zzgl. gesetzl. USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Mitarbeiter

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Rechtssicher durch die Sozialversicherungsprüfung

Betriebsprüfungen der Deutschen Rentenversicherung sind Berater- und Mitarbeiteralltag und stellen einer der Haupteinnahmequellen der Sozialversicherungsträger dar. Die Prüfintensität und auch das Nachzahlungsvolumen – aktuell rund 680 Millionen Euro pro Jahr (!) – dürfte auf Grund der bestehenden Finanzierungslücken aber auch wegen nach wie vor aktueller Brennpunkte wie z. B. KUG-Abrechnungsfehler und Scheinselbständigkeitsrisiken deutlich steigen.
Kommt es zu manchmal sogar für den Mandanten existenzbedrohenden Nachforderungen, stellt sich schnell die Frage nach der Haftung des Steuerberaters und seiner Mitarbeiter. Angriffspotential bieten dabei nicht nur typische Mandatsbearbeitungsfehler im Vorlauf der Prüfung. Auch im Umgang mit dem Prüfer und bei der Bewältigung verfahrensrechtlicher Herausforderungen während und nach der Prüfung werden häufig Fehler gemacht, die sich später nicht mehr reparieren lassen.
Durch das Seminar erhalten die Teilnehmer das notwendige Rüstzeug, um ihre Mandanten zukünftig rechtssicher durch die Prüfung zu begleiten. Hierzu werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, verfahrenstechnische Abläufe und Reaktionsmöglichkeiten dargestellt. Darüber hinaus werden besonders beliebte Prüfungsschwerpunkte anhand von Praxisbeispielen aufgearbeitet und erläutert.

Aus dem Inhalt (Änderungen freibleibend):
1.Die Betriebsprüfung nach § 28 p SGB IV 

•    Rechtsgrundlagen
•    Vertretungsbefugnis
•    Zuständigkeit
•    Prüfungsgegenstand
•    Prüfungsintervall/-zeitraum
•    Prüfungsankündigung
•    Prüfungsort
•    Mitwirkung
•    Prüfungsintensität
•    Prüfungsbericht/-bescheid
•    Exkurs: euBP

2.    Rechtsmittel
•    Widerspruch/Klage
•    Aufschiebende Wirkung/Eilrechtsschutz
•    Stundung/Erlass

3.    Beitragsnachforderung
•    Nachzahlungszeitraum
•    Beitragsbemessungsgrundlage
•    Säumniszuschläge

4.    Ausgewählte Prüfungsschwerpunkte
•    Scheinselbständigkeit
•    Status von mitarbeitenden Familienangehörigen
•    Status von Gesellschafter-/Geschäftsführern
•    Status von Kooperationen mit externen Dritten 
•    Sonderfall: Illegaler Drittpersonaleinsatz 

5.    Ausnahmsweise Rentenversicherungspflicht
•    Soloselbständige
•    Sonstige Personengruppen

6.    Hauptberufliche selbständige Tätigkeit
•    Gesetzliche Vermutungsregeln
•    Abgrenzungskriterien der Versicherungsträger

7.    Weitere wichtige Themen
•    KUG-Nachforderungsrisiken
•    Mindestlohnproblematiken
•    Geringfügig und kurzfristig Beschäftigte 
•    Rentner, Schüler, Praktikanten und Studenten
•    Künstlersozialabgabe

 

Immer auf dem Laufenden:
Unser kostenloser Newsletter

Verlieren Sie nicht den steuerlichen Überblick und informieren sich über unser aktuelles Seminarangebot.

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit, per E-Mail an info(at)info-steuerseminar.de, widerrufen.

Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.