+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Tagesseminar (TS 402)

Internationale Umsatzsteuer aktuell

  • Datum : Mo, 11. März 2019
  • Uhrzeit: 09:30 - 17:30 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

390 € zzgl. 19% USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

260 € zzgl. 19% USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Berufsträger und Mitarbeiter

Internationale Umsatzsteuer aktuell

der Gesamtüberblick im Waren- und Dienstleistungsverkehr mit Bezug zur EU und zum Drittland mit wichtigen Neuerungen

Internationale Geschäftsvorfälle mit EU- und mit Drittlands-Bezug gehören inzwischen zum Tagesgeschäft. Gleichzeitig nehmen jedoch die umsatzsteuerrechtlichen Fragestellungen nach der zutreffenden Besteuerung und dem Handling im In- und Ausland unter Berücksichtigung von EuGH-Rechtsprechung und der richtigen Rechnungslegung zu.
Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Gesamtüberblick über die Umsatzbesteuerung und die Rechnungslegungspflichten bei Lieferungen und sonstigen Leistungen mit Auslandsbeziehungen. Ferner erhalten Sie einen Überblick über das Mehrwertsteuerpaket der EU- Kommission, die von allen Mitgliedstaaten zum 01.01.2020 umgesetzt werden.

Seminarinhalt:

  1. Lieferungen mit EU- und Drittlandsbezug
  • Bewegte und unbewegte Lieferungen
  • Ort der Lieferung
  • Ort nach Bearbeitung eines Gegenstandes – EuGH Warenverkehr in der EU und mit Drittlandsbezug
  1. Dienstleistungen mit EU- und Drittlandsbezug
  • Dienstleistungsverkehr zwischen Unternehmern (B2B)
  • Grundregel nach § 3a Abs. 2 UStG mit praktischen Beispielen
  1. Folgeänderungen für die Finanzbuchhaltung – Blick in die Vordrucke
  2. Wechsel der Steuerschuld – Reverse-Charge-Verfahren – Blick in die Vordrucke
  • Steuerrechtliche Behandlung inländischer Leistungserbringer im EU-Ausland und inländischer Leistungsempfänger bei ausländischem Leistungserbringer
  1. Überblick über die geplanten Änderungen im Umsatzsteuergesetz zum 01.01.2020