+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Mehrtägiges Seminar (BS 508)

Umsatzsteuer-Repetitorium

  • Datum (Start): Mi, 08. Mai 2019
  • Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

  • Alle Termine:
    08.05.2019 (Mi): 09:00 - 16:00 Uhr
    23.05.2019 (Do): 09:00 - 16:00 Uhr

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

615 € zzgl. 19% USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

410 € zzgl. 19% USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Berufsträger und Mitarbeiter

Umsatzsteuer-Repetitorium

Selbst für die Angehörigen der steuerberatenden Berufe ist es schwierig geworden, mit der Vielzahl der gravierenden Änderungen, die das Umsatzsteuerrecht mit sich bringt, sicher umzugehen.
Ständige Gesetzesänderungen, insbesondere die jüngsten Änderungen der Mehrwertsteuersystemrichtlinie, fortlaufende Änderungen des Umsatzsteuer-
Anwendungserlasses und vor allem die Rechtsprechung von EuGH und BFH machen es erforderlich, das eigene Umsatzsteuerwissen aufzufrischen und anhand praxisbezogener Beispiele auf den aktuellsten Stand zu bringen.
Mit dem Repetitorium bieten wir Ihnen mit unserem Referentengespann aus der Rechtsberatung und der Finanzverwaltung die Möglichkeit, die grundsätzliche Systematik des Umsatzsteuerrechts und vor allem auch die inhaltlichen Themenschwerpunkte dieses Rechtsgebiets im Spiegel der aktuellen Entwicklungen noch einmal neu zu erfahren.

Seminarinhalt u.a.:

  1. Von der Steuerbarkeit bis zur Entstehung der Steuerschuld
  • Tradiertes Prüfungsschema noch immer ein sicherer Kompass
  • Bestimmung von Leistungsinhalt / -umfang: Zur Bedeutung der Verschaffung der Verfügungsmacht an einem Gegenstand
  • Leistungsbündel zu einheitlichem Gesamtpreis
  • Objektive und persönliche Voraussetzungen für Steuerbefreiungen und den Verzicht (Option)
  • Bemessungsgrundlage: Drittrabatte – Auswirkungen bei Geber und Empfänger
  • Konkurrenz zwischen Soll- und Istbesteuerung
  1. Besteuerung des Warenverkehrs – Pflichten im Besteuerungsverfahren
  • Bestimmung der bewegten Lieferung im grenzüberschreitenden Reihengeschäft
  • Aktueller Stand zum Buch- und Belegnachweis im i.g. Warenverkehr (u.a. Quick Fixes)
  1. Besteuerung des Dienstleistungsverkehrs – Standortbestimmung
  • Leistungen B2B, B2C und Ausnahmen
  • Bedeutung der Dienstleistungskommission im elektronischen Dienstleistungsverkehr
  • Onlinehandel
  1. Steuerschuldumkehr in Deutschland – kritische Bestandsaufnahme
  • Erkennen des Tatbestands, Prüfung der persönlichen Voraussetzungen
  • Steuerschuld im Baubereich: Aktuelle Rechtslage, Problemlösungen bei der Vergangenheitsbewältigung
  1. Vorsteuerabzug
  • Gesetzlich geschuldete Steuer
  • Leistungsbezug für das Unternehmen: Zuordnungsproblematik, Abgrenzung wirtschaftliche-/ nicht-wirtschaftliche Tätigkeit i.e.S.
  • Rechnungsangaben, Neujustierung beim Rechnungserfordernis und zu § 14c UStG
  • Ausschlusstatbestände
  • Vorsteueraufteilung
  • Berichtigung (§ 15a UStG)
  1. Grundstücksumsätze u.a.
  • Option zur Steuerpflicht: Grundstückslieferungen, Vermietung
  • Abgrenzung zur Geschäftsveräußerung im Ganzen
  1. Nationales Recht im Widerspruch zum Unionsrecht
  • Organschaft
  • Reiseleistungen