+49 (0)211-86721 0 Enable JavaScript to view protected content.
Menü
Mehrtägiges Seminar (BS 504)

Unternehmensnachfolge - Akkreditiert für Fachberater Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

  • Datum (Start): Di, 18. Juni 2019
  • Uhrzeit: 09:00 - 15:00 Uhr
  • Seminarort: Düsseldorf

  • Alle Termine:
    18.06.2019 (Di): 09:00 - 15:00 Uhr
    25.06.2019 (Di): 09:00 - 15:00 Uhr

Inklusive umfangreicher Arbeitsunterlagen, Seminargetränke und Kaffeepausen.

540 € zzgl. 19% USt
reguläre Teilnehmer-Gebühr

360 € zzgl. 19% USt
für Teilnehmer unserer Steuerberater-Arbeitskreise, sowie deren Partner und Mitarbeiter

Teilnahme für: Berufsträger
Akkreditiert für Fachberater Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) - 5 Stunden

Unternehmensnachfolge - Akkreditiert für Fachberater Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

1. Teil des Seminars „Unternehmensnachfolge“ wenden wir uns den Themen „Unternehmensverkauf“ und „Vorbereitung des Unternehmensverkaufes“ zu. Diese werden – dem Namen und Ziel unseres Praxis-Intensiv-Seminars folgend – anhand von Beispielen und unter Rückgriff auf Musterformulierungen möglichst praxistauglich aufbereitet und vorgestellt. Vertiefende Schwerpunktthemen sind hierin die Behandlung von Pensionszusagen sowie die Ergebnis- und Dividendenzurechnung beim Unternehmenskauf durch share-deal bei Personen- und Kapitalgesellschaften.


Der 2. Teil unseres Seminars „Unternehmensnachfolge“ behandelt alle steuerrechtlichen Fragen der Vermögensübertragung unter Lebenden, wie
üblich in unseren Veranstaltungen anhand einer Vielzahl von Beispielsfällen und ausgewählter Musterformulierungen.

SEMINARINHALT / TEIL 1:

1. Besteuerung des Verkaufes von Einzelunternehmen und Personengesellschaften

  • Zivilrechtliche Grundlagen
  • Steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten und Risiken
  • Insbesondere die Ergebnisabgrenzung beim Verkauf von GmbH & Co. KG

2. Besteuerung des Verkaufes von Unternehmen in der Rechtsform der Kapitalgesellschaft / „Betriebsverkauf versus Geschäftsanteilsverkauf“

  • Zivilrechtliche Grundlagen
  • Steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten und Risiken
  • Insbesondere Ergebnis- und Dividendenzurechnung

3. Die Vorbereitung des Unternehmensverkaufes

  • Die Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter und die Auflösung einer Betriebsaufspaltung
  • Insbesondere die Behandlung der Pensionszusage im Unternehmensverkauf – Von der Abfindung über die Rentnergesellschaft bis zur Auslagerung auf externe Versorgungsträger
  • Die Umwandlung der Kapitalgesellschaft in die Personenunternehmung
  • Die Umwandlung der Personenunternehmung in eine Kapitalgesellschaft

SEMINARINHALT / TEIL 2:

1. Fallstricke der Begünstigung für Betriebsvermögen nach §§ 13a, 13b ErbStG

  • Der 90 % Test
  • Gestaltungsmaßnahmen zur Verringerung des Verwaltungsvermögens
  • Regelverschonung oder Optionsverschonung
  • Wohnungsunternehmen als begünstigtes Betriebsvermögen

2. Rückforderungsrechte in Übertragungsverträgen

  • Arten von Rückforderungsrechten
  • Ausgestaltung von Rückforderungsrechten: Auflösende Bedingung oder Widerruf
  • Rechtsfolgen bei durchgeführter Rückforderung

3. Ertrag- und schenkungsteuerliche Konsequenzen der lebzeitigen Abgeltung von Pflichtteilsansprüchen
4. Die Betriebsaufspaltung in der vorweggenommenen Erbfolge